Korruptionsbekämpfung

Ein Sonderfall, der in der Diskussion von Compliancethemen ebenfalls immer angesprochen werden muss, ist die Korruptionsbekämpfung. An verschiedenen Stellen in den Grundlagen für die Tätigkeit der Internen Revision wird dieses Thema direkt angesprochen; wesentliche Aufgaben der Internen Revision sind die Prüfung der Angemessenheit und Effektivität der Internen Kontrollsysteme, der Wirksamkeit eines Risikomanagementsystems sowie die Beurteilung der Wirksamkeit der Maßnahmen zur Verhinderung und Aufdeckung doloser Handlungen.

Es werden durch die Interne Revision auch Aspekte wie Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit der Maßnahmen zur Verhinderung und Aufdeckung doloser Handlungen geprüft. Die Revision sollte regelmäßige Überprüfungen durchführen, die Korruptionsindikatoren zum Ziel haben und erkannte Gefahren systematisch prüfen.

Es entspricht der Erwartungshaltung eines jeden für das Thema sensibilisierten Managers, Geschäftsführers und Vorstands, dass sich die Interne Revision um die Themen Prävention, Aufdeckung und Aufarbeitung von Korruption zu kümmern hat. Dies ist eine in der Regel bereits explizit geäußerte Aufgabe, die sich in vielen Geschäftsordnungen für eine Internen Revision niedergeschlagen hat.

Wir haben an anderer Stelle bereits grundlegende Ausführungen zu den Aufgaben der Internen Revision im Rahmen eines Anti Fraud Management Systems gemacht, die hier nicht wiederholt werden sollen. Skizziert sei nur, dass die Interne Revision Leistungen im Vorfeld der Entwicklung eines solchen Systems erbringen kann, und auch nach der Etablierung wichtige Funktionen wahrnehmen muss.

Weiterführende Informationen

Compliance im Krankenhaus

Verriss: Risikoorientierte Prüfungsplanung im Krankenhaus